PFLEGEHINWEISE

In unserer WALTL Holzschuhmanufaktur verwenden wir hochwertige Obermaterialien wie Rauleder, besser bekannt als Nubuk- oder Veloursleder, Glattleder und Lackleder für unsere Clogs, Pantoffeln und Sandalen. Um die Lebensdauer und die elegante Optik eines WALTL Schuhs zu erhalten, sollten Staub und Schmutz an den Schuhen regelmäßig entfernt werden. Grundsätzlich gilt: je schneller, desto einfacher geht’s!

Je mehr Liebe und Zeit Sie in die Pflege Ihres Lederschuhs investieren, umso länger bleiben Farbe, Glanz und Geschmeidigkeit erhalten. Kenner wissen: Schuhpflege ist mehr als Schuhe putzen.

HOLZSOHLE PFLEGEN

Die biegsame und strapazierfähige WALTL Holzsohle kann ganz einfach mit einer Seifenlauge und einem Schwamm gereinigt werden. Nach der Trocknung empfehlen wir die gelegentliche Pflege des Holzes mit Zedernöl, einem reinen Naturprodukt.

Unser Tipp: Stellen Sie Holzschuhe und Lederwaren zum Trocknen nie direkt in die Sonne oder im Winter auf die Heizung. Durch schnelles Trocknen können leichte Faserrisse in der Sohle wie auch im Obermaterial entstehen.

GLATTLEDER PFLEGEN

Mit jedem Mal tragen nehmen Schuhe Staub und Nässe aus der Umgebung auf. Diese können bei Glattlederoberflächen mit einem feuchten Baumwolltuch, ein altes Geschirrtuch erfüllt hier bereits seinen Zweck, einfach abgewischt oder mit einer Rosshaarbürste abgebürstet werden. Nach der Reinigung wird die optimale Pflege mit Schuhcreme vollendet. Sie nährt, schützt und imprägniert das Glattleder gleichzeitig.

Unser Tipp: verwenden Sie eine Hartwachscreme aus dem Schuhfachhandel.

Je nach Beanspruchung und Häufigkeit des Tragens sollten Lederschuhe regelmäßig eingecremt werden. Das Glattleder wird somit besser geschützt, es trocknet nicht aus und wird zusätzlich imprägniert. Die wichtigste Grundregel beim Auftragen der Schuhcreme lautet: so wenig wie möglich! Zuviel Schuhcreme erschwert später das Polieren und verringert die Atmungsfähigkeit des Leders. Nach der Trocknung kann der Griff zum Imprägnierspray niemals schaden.

LACKLEDER PFLEGEN

Lackleder und Knautschlackleder zählen zu den empfindlichsten Glattledern. In beiden Fällen wir die Oberfläche lackiert und mit einer Hochglanzfolie überzogen. Das verleiht dem Endprodukt eine äußerst hochwertige Optik, die jedoch der Pflege bedarf.

Aufgrund der leicht glänzenden Oberfläche werden Makel wie Staub, Schmutz oder Fingerabdrücke sehr schnell sichtbar. Um diese zu beseitigen, ist oft ein weiches, feuchtes Tuch aus Baumwolle oder Microfaser ausreichend, welches in leicht kreisenden Bewegungen über das Lackleder gewischt wird. Trocknet Lackleder aus, entstehen Risse oder Brüche in der Oberfläche. Dies kann mit Hilfe von Lackleder-Pflege mit Spezialwirkstoffen, in cremiger oder flüssiger Form, vermieden werden. Bitte beachten Sie, dass Lackleder niemals gebürstet werden darf. Die Borsten beschädigen leicht die Oberfläche und können sogar Kratzer hervorrufen, die nicht mehr wegpoliert werden können. Ein weiteres Tabu sind Öle und Fette, da sie zwischen die Schichten eindringen und dauerhaft im Lackleder sichtbar bleiben.

NUBUKLEDER PFLEGEN

Nubuk ist ein samtweiches Rauleder, das wunderschön, aber empfindlicher als Glattleder ist. Es zeichnet sich durch seine Geschmeidigkeit und den hohen Tragekomfort aus. Um beides zu erhalten sollten leichte Verschmutzungen, wie Staub und Sand, mit einer Schmutzbürste oder einer speziellen Lederbürste vorsichtig trocken entfernt werden. Zusätzlich kann die Bürste zum Aufrauen des Leders nach dem Auftragen von Pflegemitteln und Imprägniersprays verwendet werden. Mit speziellen Radiergummis, die in jedem Schuhladen erhältlich sind, entfernen Sie mühelos kleine Flecken. Dabei empfehlen wir Ihnen nur mit leichtem Druck das Leder zu bearbeiten und die Anweisungen des Herstellers zu beachten.

Auf die Anwendung von Cremes und Polituren sollten Sie bei Nubukleder verzichten. Diese Produkte verkleben die feinen Härchen des Rauleders, wodurch es glatt wird. Stattdessen empfehlen wir Ihnen den gelegentlichen Einsatz von speziellen Imprägniersprays, Lotionen oder Schäume für Rauleder, um Ihre geliebten WALTL Holzschuhe mit Nubukleder langfristig zu schützen.

VELOURSLEDER PFLEGEN

Bei Velours handelt es sich um eine besonders feine Lederart, die anschmiegsam und elegant ist. Es kommt meist bei modischeren Anwendungsbereichen zum Einsatz und strahlt oft in leuchtetenden Farben. Die offene Faserstruktur nimmt jedoch leichter Wasser und Verschmutzungen auf, was eine Pflege Ihres WALTL Veloursclogs unerlässlich macht.

Für die Reinigung empfehlen wir Ihnen eigene Veloursbürsten, die zumeist auf einer Seite mit einer festen Naturborste und auf der anderen Seite mit einer Gummibürste versehen sind. Im ersten Schritt entfernen Sie Schmutz und Staub mit der festen Bürste und nutzen die Gummibürste im zweiten Schritt zur feinen Nachbearbeitung und Pflege. Hartnäckige Flecken können vorsichtig mit einem Veloursradierer behandelt werden. Bearbeiten Sie das Leder mit leichtem Druck und in einem flachen Winkel in Laufrichtung. Grundsätzlich sollte Wasser bei der Pflege von Veloursleder vermieden werden, allenfalls ist die Verwendung eines feuchten, weichen Tuches zu empfehlen.

Je öfter Sie Ihren Lederschuh tragen, umso öfter sollten Sie ihm auch eine entsprechende Pflege zukommen lassen. Als kleine Faustregel gilt: im Winter ca. einmal im Monat, im Sommer einmal im Quartal. So ist langanhaltende Freude am WALTL Holzschuh garantiert!